Ein gebranntes Kind scheut das Feuer

Nicht nur ehemals Betroffene schlafen mit einer Rechtsschutzversicherung unter dem Kopfkissen wesentlich ruhiger. Setzen auch Sie, frei von Angst vor den Kosten, Ihr gutes Recht durch. Schließen Sie am besten noch heute eine gute Rechtsschutzversicherung ab. Nach dem Abschluss sind selbstverständlich nur künftige Streitigkeiten versichert. Vorfälle, die sich früher zugetragen haben, werden nicht gezahlt. Deshalb ist es ratsam, vorsorglich und noch heute zu handeln. Führen Sie jedoch vorher einen Rechtsschutzversicherung Vergleich durch, denn Leistung und Kosten unterscheiden sich von Unternehmen zu Unternehmen stark.

Versichert – ab wann?

Der Rechtsschutzversicherung Vergleich hat ergeben, dass bei nahezu allen Unternehmen eine Wartezeit von drei Monaten ab Vertragsabschluss entsteht. Vorher kann eine Leistung nicht in Anspruch genommen werden. Grundsätzlich werden nur Kosten von Rechtsstreitigkeiten übernommen, deren Ursprung nicht vor der Zeit der Vertragsunterzeichnung liegen. In seltenen Fällen kann Abweichendes im Vorfeld mit dem Kundenberater vereinbart werden.

Ruf ihn an!

Ein sehr nützlicher Service ist die, inzwischen von fast allen Unternehmen angebotene, Anwalt-Hotline. In Rechtsfragen genügt ein kurzer Anruf und Sie werden mit einem entsprechenden Fachanwalt verbunden. Unkompliziert können Sie so erste Fragen abklären und sich bezüglich des weiteren Vorgehens beraten lassen. Eine solche Anwalt-Hotline ist für Sie, als Versicherten, selbstverständlich immer frei von Zusatzkosten.

Wehren Sie sich!

In Zeiten der allgegenwärtigen Rationalisierung finden die meisten Gerichtsverhandlungen inzwischen vor dem Arbeits- oder Sozialgericht statt. Betriebsbedingte Kündigungen sind leider keine Einzelfälle mehr. Hierbei geht es natürlich vor allem um die Frage, ob eine Kündigung rechtmäßig ist. Die Versicherung tritt bereits dann ein, wenn der Arbeitgeber Ihnen einen Aufhebungsvertrag anbietet. Auch mehren sich Streitigkeiten mit Vermietern, wenn man nur an die Stichworte Schönheitsreparatur oder Nebenkostenabrechnung denkt. Das Verkehrsgericht wird ebenfalls immer häufiger tätig, wenn es zum Beispiel um Ungereimtheiten nach Unfällen geht. Zögern Sie darum nicht länger und informieren sich über die Rechtsschutzversicherung, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.